- Logos und Beschriftungen -



Auf dieser Seite zeige ich alle möglichen Röhrenbeschriftungen und Logos die mir während der Durchsicht meines Röhrenbestandes auffallen. Anschließend werde ich diese Seite weiter bearbeiten. Einige der Bilder sind anklickbar und führen zu weiteren Seiten.





- Allgemeine Beschriftungen auf Röhren -



bi_1

BI=Bifiliar gewickelt", zur Reduzierung der Brummeinstreuung durch die Heizung wurden die Heizfäden bifiliar gewickelt. Dadurch heben sich die entstehenden magnetischen Felder weitestgehend gegenseitig auf.



drp

DRP=Deutsches Reichs Patent



kontroll_1

009= "Kontrollnummer". Diese Nummer ist sowohl auf der Röhre als auch auf der Garantielasche des Kartons zu finden. Nur bei Übereinstimmung beider Nummern war im Reklamationsfall ein Garantiemißbrauch auszuschließen.



ve301

Röhren mit diesem Aufdruck waren ausschließlich für die Erstbestückung der Volksempfänger gedacht. Diese Röhren kamen daher nicht in den freien Handel.



wehrmacht

Auch zivile Röhren wurden von der Wehrmacht benutzt und mit einem entsprechenden "Wehrmacht-Stempel als ihr Eigentum versehen. Zusätzlich trägt diese Röhre noch den Reichsadler als weiteren Stempel.



wehrmacht+BAL_1

Diese Röhre wurde ebenfalls von der Wehrmacht eingenommen und entsprechend beschriftet.
Der Zusatz "BAL" bedeutet "Bauaufsicht des Reichsluftfahrtministerium", kurz gesagt "BauaufsichtLuft.



Kriegsmarine

Die Marine beschriftete ihre Röhren mit einem eigenen Stempel.



philips-code

"F81 B6D" = Philips Verschlüsselungscode, dieser Code gibt Auskunft über Fertigungstätte, Röhrentyp und Herstellungsdatum. Viele Röhren mit unleserlicher Beschriftung lassen sich hiermit eindeutig bestimmen.
Der Code zum Download (151KB).








- Muster, Entwicklungs und Prototypen -



Muster_1 Muster_2 Muster_3 Muster_4 Muster_5 Muster_6

Verschiedene Labor und Entwicklungsmuster. Z.B. ist die V30 unter dieser Bezeichnung nie auf den Markt gekommen.








- Herstellung und Produktion -



Kleinserie

Röhren aus Kleinserienproduktionen wurden oftmals einfach per Hand beschriftet.



Ausschuss

Auf dem Sockel dieser Röhre wurde "Ausschuss" eingraviert.



Fehler

Uuups, hier ist wohl in der Fertigung und der Qualitätskontrolle geschlafen worden.



2. Wahl

Auch soetwas gabe es, Röhren als 2. Wahl, preiswert für die Bastler.








- Lizenzen -



SEM-SBR

Vertrieb unter Lizenz der belgischen Firmen
S.E.M. = Société d'Electricité et de Mécanique; Brüssel und der
S.B.R. = Société Belge Radio-électrique






- Herstellerlogos -


Egro:


Egro




Elektromekano:


Elektromekano




Ever Ready:


EverReady




Funkstrahl:


Fukstrahl



Heninger Service:


Heninger Service



Haltron:


Hova



Hova:


Hova



Lasos:


Lasos



Loewe Opta:


Loewe Opta Loewe Opta



London:


London



Lorenz:


Lorenz



Marconi:


Marconi Marconi



Melles Griot:


Melles Griot



Mullard:


Mullard Mullard



Neutron:


Neutron



Osram:


Osram



Ostar:


Ostar



Philips:


Philips Philips Philips Philips



Radio Celsior:


Radio Celsor



Ratron:


Ratron



SB-Elektronik:


SB-Elektronik



SEL:


SEL-Lorenz



Siemens:


Siemens



Tektronix:


Tektronix



Telam:


Telam



Telefunken:


Telefunken Telefunken Telefunken



Toshiba:


Toshiba



Triotron:


Triotron



Tronal:


Tronal



Tungsram:


Tungsram Tungsram



Ultron:


Ultron



Valvo:


Valvo Valvo Valvo
Die Bedeutung der "DP im obersten Zacken der rechten Logos ist bislang unbekannt. Sollte ein Leser darüber Auskunft geben können würde ich mich über eine mail sehr freuen.



VEB Röhrenwerk Mühlhausen:


Mülhausen